Skip to content

Zwei Jahre Audioarchiv

March 15, 2011

Vor etwas mehr als zwei Jahren trat das Audioarchiv kritischer Theorie & Praxis (damals noch mit einem kürzeren Namen) ins Leben und zahlreichen Menschen scheint es seitdem bei der Aneignung von Gesellschaftskritik geholfen zu haben; viele haben das Projekt verlinkt oder auf verschiedenerlei andere Weise unterstützt. Ich selbst bin sehr froh über die positive Aufnahme und Entwicklung, die dem Audioarchiv widerfahren sind. In zwei Jahren sind hier 430 Beträge erschienen und über 130 000 Visits registriert worden.

Doch Selbstbeweihräucherung ist hier nicht mein Anliegen. Ich möchte stattdessen die Gelegenheit nutzen, um auf einige Veränderungen und Erweiterungen des Projektes hinzuweisen und euch, verehrte Zuhörerinnen und Zuhörer, die Gelegenheit zu geben, auf die weitere Entwicklung Einfluss zu nehmen.

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, verfügen wir seit Anfang des Jahres über einen eigenen Webspace, der uns unabhängiger macht von Filehostern wie Mediafire und euch zudem unbeschränkte Downloads in einer sehr hohen Geschwindigkeit ermöglicht.
Direkter Zugriff auf diesen Webspace ist unter http://audioarchiv.k23.in/ möglich. Dort ist auch schon eine große Menge Material hinterlegt. Da wir diesen Webspace nicht selbst gemietet haben, sondern er uns kostenlos überlassen wird, sind wir – und ihr – unserem Sponsor zu größtem Dank verpflichtet, der ihm an dieser Stelle noch einmal explizit ausgesprochen sei.

Wie ebenfalls in letzter Zeit zu bemerken war, ist Olga nun mit an Bord und wird verstärkt auch englischsprachige Beiträge posten und damit zur Transnationalisierung des Audioarchivs beitragen.

Außerdem habe ich an einem kleinen Leitfaden zur Audio(nach)bearbeitung gearbeitet, der hier bald erscheinen wird und es allen, die uns weiter unterstützen und/oder als Veranstalter_innen von Vorträgen selbige online verfügbar machen möchten, helfen wird, Sprachaufnahmen in einen gut hörbaren und speicherplatzsparenden Zustand zu bringen.

Zu guter Letzt: Ich spiele meiner Distanz zu dem ganzen Web-2.0-Zeug zum Trotz seit längerem mit dem Gedanken, einen Twitter-Account für das Audioarchiv einzurichten und habe das kürzlich auch versuchsweise getan. Wer uns also auf diesem Wege “folgen” möchte, kann das von nun an tun:
http://twitter.com/aarchiv

Audiophile Grüße auch im Namen des übrigen Audioarchiv-Teams,
Ernst

P.S.: Glückwünsche, Blumensträuße und vor allem Verbesserungsvorschläge bitte in den Kommentaren hinterlassen!

From → Uncategorized

Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: